Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder

Erkennen - Verstehen - Behandeln
Lymphdrainage Therapie in Innsbruck
Die Therapie Schwab hat sich neben der Heilmassage und Faszientherapie auch auf Lymphödem Erkrankungen spezialisiert.

Was ist eigentlich ein Lymphödem?
Als Lymphödem bezeichnet man eine Vermehrung von Flüssigkeit im Gewebe ( eine Schwellung bzw. Stau ) auf dem Boden einer Fehlfunktion von Lymphgefäßen und/oder Lymphknoten.

Diese Fehlfunktion kann verursacht sein durch
a) einen chirurgischen Eingriff( Operation ),
b) eine Strahlentherapie ( z.B. nach einer Brustkrebsoperation ),
c) eine anlagebedingte Schwäche der Lymphbahnen oder
d) einen schweren Unfall.
Die Lymphbahnen haben im Körper die Aufgabe einer „Abwasserkanalisation". Sie nehmen Fette, Eiweiße, „alte" Zellen, Fremdstoffe und Wasser auf und transportieren sie in Richtung Lymphknoten.
Dort wird die Lymphflüssigkeit gereinigt und letztendlich dem Körper wieder zugeführt.
Ist der Abtransport wie oben erwähnt gestört, kommt es zu einem Rückstau, dem Ödem bzw. Lymphödem.
Die Behandlung der Wahl nennt man "kombinierte physikalische Entstauungstherapie" kurz KPE.


Die 5 Hauptsäulen der Ödembehandlung sind:
• Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder
• Bandagierung
• Entstauungsgymnastik
• Hautpflege
• Ernährung
Dieses Behandlungsschema wird in der Therapie Schwab speziell für jeden Lymphologischen Patienten angewendet.

Norbert Schwab 

Heilmasseur | Med. Masseur | Gewerblicher Masseur | Heilbademeister

© 2020 by Therapie Schwab

Logo_therapieschwabklein.JPG